TOP 4: Bericht des komm. 1 Vorsitzender

Der Vorstand blickt auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Nicht nur die wiederkehrenden monatlichen Sitzungen des Geschäftsführenden Vorstands und des Erweiterten Vorstands, sondern auch etliche Sondertermine über die ich hier berichten möchte fanden statt. Genaueres über sportliche Aktivitäten berichten dann die Abteilungsleiter*innen. 
Über die Mitgliederentwicklung berichtet Rüdiger.        Auch die Kooperationen mit ProGress und mit dem Fitnessstudio und der Gesamtschule haben nicht den erwünschten Erfolg gebracht, obwohl durch die Prozente des Fitnessclubs der SC Mitgliedsbeitrag  vollständig erstattet wurde. Vielen Dank hier noch einmal an die Familie Gress. Wir haben extra dafür einen Mitgliederausweis eingeführt.

Nach der März-JHV mit ca. 40 Teilnehmer*innen luden wir im Mai zum 4. Senioren-Senat ein, der gut besucht war und mit dem Protest gegen den Abbau der Jerry-Cotton-Brücke einiges Aufsehen erregte. Es gibt sogar ein Treffen mit der Bahn-AG deswegen.         Das Boccia-Turnier mit der KSN wurde dieses Jahr zum 10. Mal durchgeführt und war ein großer Erfolg, besonders für das Team Borchhardt aus Wahmbeck. Für dieses Jahr mussten wir leider wegen Corona absagen. Vielen Dank hier für die große Mitarbeit der KSN und Hella Pöstgens und ihrem Mann.
Mit der HSG Wesertal wurde in mehreren Gesprächen Ein neuer Vertrag verhandelt. Die finanzielle Beteiligung des SC wurde auf eine realistische Basis verändert. Mehr bei den Anträgen.
Der Kinder-Sport unter der Leitung von Lauris Rott findet in Kooperation mit dem Gemeindejugendpfleger statt, wird leider nur mäßig besucht.    Geburtstagsbesuche und Ehrungen fanden statt und werden dieses Jahr wohl auch weiter fortgeführt. Allerdings nicht unbedingt mehr nur von den Vorsitzenden.    Eine „Außerordentliche Mitgliederversammlung“ im September über die Zukunft des Vereins führte zwar nicht zu neuen Vorsitzenden Kandidaten, aber immerhin zu der Entscheidung, Kontakt zum SSB Göttingen aufzunehmen. Ein „Erstgespräch“ sollte mit Vereins-Check am 20.April stattfinden. Dank hier an Hans Bode, der sich intensiv um die Kontakte gekümmert hat. Wegen Corona konnte das Treffen nicht sein; es wird nachgeholt.          Der Gemeinschaftsball mit der Feuerwehr wurde in diesem Jahr nicht vom SC unterstützt, da wir im Jubiläumsjahr evtl. eine eigene Veranstaltung durchführen möchten (die wegen Corona leider ausfällt). Außerdem ist es für den Verein  sehr teuer. Über die Finanzen berichtet Peter. Unser Jubiläumsjahr „2020 – 125 Jahre Sport in Bodenfelde, 100 Jahre Fußball, 50 Jahre Sport Club“ soll nicht in einem üblichen Fest gefeiert werden, sondern in vielen Aktionen über das Jahr verteilt; einen Kommers wird es nicht geben. Gratulationen aus zwei Landesverbänden liegen bereits vor.

Ein guter Erfolg war die landesweite Kinderturnaktion mit dem Erlangen des Kinderturnabzeichens. Etwa 50 Kinder haben teilgenommen. Dank an Christiane, Svenja, Ulrike und all die anderen Helfer*innen bei dieser Aktion. So begann auch der Mini-Handball wieder zu blühen. Lauris Rott kann regelmäßig bis zu 10 Kinder begrüßen. Heiko Wiechers ist der Kontakt zum Handball. Die Gruppe Badminton beginnt sich ebenfalls zu etablieren. Gut voran geht es auch bei der Volleyballgruppe(die Trimmis) und bei den Hobby-Basketballern. Beide haben einen Zuwachs zu verzeichnen.
Alle Termine sind in der SC Homepage und der Homepage der Gemeinde zu finden. Nicht zu vergessen unser Infokasten, der am Zaun bei Kempe hängt, vom Vorstand allerdings nur noch selten bestückt wird, jede Abteilung kann ihn nutzen.                         
So ist das Angebot des SC in den verschiedenen Sparten sehr facettenreich und umfangreich wie nie mit  Hallencurling, Faustball, Prellball, Hallenbosseln, Volleyball, CrossBoule, Badminton, Wanderungen und vielem anderen mehr.
Eine besondere Aktion noch am Ende: die Tennisabteilung hat über zwei Jahre hinweg ein Problem mit dem Wasser für die Plätze. Die Vorsitzenden haben eine Solidaritätsaktion „Wasserschaden“ ins Leben gerufen, um die horrenden Kosten wenigstens ein wenig zu deckeln: es gibt Isolierflaschen für 10,-€ Solibeitrag, Kugelschreiber für 5,-€ und Feuerzeuge für 5,-€ bei den Abteilungsleiter*innen zu kaufen. Der Reingewinn kommt der Tennissparte zu gute.                     

Ich bedanke mich bei allen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Berichtsjahr und in den vergangenen 20 Jahren, die ich den Verein als 1. Vorsitzender führen durfte. Besonderer Dank gilt Roger, mit dem ich jederzeit aktiv positiv zusammenarbeiten konnte und auch Christian, der als Geschäftsführer etliche neue Aufgaben im letzten Jahr übertragen bekommen hat.  

Ich werde mich nicht wieder zur Wahl des 1. Vorsitzenden stellen und hoffe, dass aus der digitalen Versammlung heraus ein interessiertes Vereinsmitglied den Vorsitz übernehmen wird. Meine Zusammenarbeit mit ihr oder ihm ist sicher.
Die nächste JHV wird voraussichtlich am 19. März 2021 stattfinden.

         Vielen Dank!

Klaus Glaesner
komm. 1. Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>